Leistungen

Unterstützung bei der Umsetzung der neuen Betriebssicherheitsverordnung

für kleine und mittlere Unternehmen

In Deutschland wird der Arbeitsschutz durch die Aufsichtsbehörden der Länder, der Bundesbehörden, durch die gewerblichen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen überwacht.

Durch die gesetzlichen Arbeitsschutzvorgaben müssen alle Unternehmen viele Pflichten und Anforderungen erfüllen.  Die Regelungen zum Arbeitsschutz müssen auf den neuesten Rechtsstand umgesetzt werden, um Haftungsansprüche und Bußgelder zu vermeiden.

Das bieten wir Ihnen:

  • Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen, Unterweisungen usw.
  • Beratung bei der Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung
  • Risikoanalysen an Geräten, Anlagen und Betriebsmitteln
  • Überprüfung der betrieblichen Gegebenheiten
  • Arbeitssicherheit & Krisenmanagement
  • Mithilfe bei der Erfüllung der Präventionsmaßnahmen Ihrer Berufsgenossenschaft
  • Integration von Sicherheit und Gesundheit in Ihren Betrieb

Quelle: DGUV

Quelle: ArGe Medien im ZVEH

E-Check in Gebäudeinstallationen

Unternehmer sind gesetzlich dazu verpflichtet, die in ihrem Betrieb befindlichen elektrischen Anlagen und Betriebsmittel regelmäßig wiederkehrend zu prüfen. Bereits eine falsche oder fehlende Prüfung stellt ein gravierendes Organisationsverschulden dar und kann im Schadenfall weitreichende Rechtsfolgen nach sich ziehen.

Um den sicheren Betrieb elektrischer Anlagen und Betriebsmittel gewährleisten zu können, müssen die Verantwortlichen im Unternehmen genaue Kenntnisse über ihre Pflichten haben und wissen, wie die Anforderungen an den Betrieb und die Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel fach- sowie sicherheitsgerecht umzusetzen sind.

Das bieten wir Ihnen:

  • Modernste Messinstrumente zum Überprüfen Ihrer Geräte
  • Gesetzeskonforme Dokumentation
  • Prüfungen im laufenden Betrieb möglich
  • RCD und PRCD (-S/-K) Messungen mit allen Fehlersimulationen
  • Prüfung von Ersatzstromerzeuger
  • Gefährdungsbeurteilung von elektrischen Betriebsmittel
Quelle: FLIR

Elektrothermografie

Die Elektrothemografie bietet die vorbeugende Instandhaltung und den vorbeugenden Brandschutz in Elektroanlagen. Sie ist zerstörungsfrei und wird während des laufenden Betriebes durchgeführt. Dabei werden Schwachstellen und überhitze Elemente in Anlagen und Geräten sichtbar.

 

 

Sachkundiger für kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore

zertifiziert durch TÜV Süd

Arbeitsschutz- bzw. Unfallverhütungsvorschriften (ASR A1.7) verpflichten das Unternehmen, kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore vor der ersten Inbetriebnahme und mindestens einmal jährlich von einem Sachkundigen auf ihren sicheren Zustand prüfen zu lassen.

Wir prüfen Ihre Türen und Tore nach der aktuell gültigen Arbeitsstättenrichtlinie ASR 1.7 und erstellen ein gesetzeskonformes Prüfprotokoll.

Befähigte Person für Brand- und Rauchschutztüren und -tore

zertifiziert durch TÜV Süd

Brand- und Rauchschutztüren  müssen nach Einbau, nach Veränderung und regelmäßig wiederkehrend durch Befähigte Personen geprüft werden. Um im Schadensfall nicht die Ansprüche gegenüber dem Feuer- und Sachversicherer zu verlieren, sind entsprechende Prüfungen äußerst wichtig. Verantwortlich für die Funktionsfähigkeit und den betriebssicheren Zustand von Brandschutztüren und -toren  sind Bauherr, Betreiber und Arbeitgeber.

Wir prüfen Ihre Brand- und Rauchschutztüren nach den aktuell gültigen Vorschriften und Normen.

Fachkraft für Feststellanlagen nach DIN 14677

zertifiziert durch TÜV Süd

Feststellanlagen dürfen nur noch durch ausgebildete „Fachkräfte für Feststellanlagen“ wiederkehrend geprüft und gewartet werden. Die Funktionsfähigkeit von Feststellanlagen muss im Brandfall besonders gewährleistet sein. Zur Vermeidung von Feuer- und Rauchausbreitung und zur Sicherung der Fluchtwege sind Prüfung, Instandhaltung, Funktionsprüfung, Wartung und Wiederinstandsetzung der Feststellanlagen wichtigste Voraussetzung. Selbst kleine Mängel, die nicht behoben werden, können im Falle eines Brandes große Schäden verursachen. Für den betriebssicheren Zustand und die ordnungsgemäße Funktionsfähigkeit sind Bauherr, Betreiber und Arbeitgeber verantwortlich.

Wir prüfen Ihre Feststellanlagen nach DIN 14677.